header image
Aus dem Nichts!
17. Oktober 2012 | Ein Beitrag von , abgelegt unter Vermischtes. [ Kommentare: keine ]

Endlich steht wieder eine Premiere an: Am Freitag, den 19.Oktober 2012 um 19.30 Uhr in der Aula unseres Gymnasium gibt TaGGS eine Parodie zum Besten! Vor 20 Jahren spielten wir in der “Gründungsphase” unseres Ensembles “Ein Engel kommt nach Babylon”! Das Stück dauerte damals gut zweieinhalb Stunden, bespielt wurde die halbe Aulafläche, der Andromedanebel war eine Weihnachts-Lichterkette, auf der Bühne standen fast 30 Darsteller und wir hatten viel Spaß und von Darstellendem Spiel keine rechte Ahnung. Und von Aufführungsechten übrigens auch nicht!

Heute dauert das Stück eine runde Stunde, auf der Bühne stehen etwa 20 TaGGSler, darunter auch 6 Neu-TaGGSler aus dem Juniorensemble, die Dialoge sind selbst verfasst, Die Inszenierung hat 9 Monate Entstehungszeit auf dem Buckel, denn die Neuorganisation des Materials war echt ein harter Brocken!

Heute spielen wir ein eigenes Stück, haben uns aber von Dürrenmatt inspirieren lassen. So von wegen seiner Meinung, unserer heutigen Zeit und ihren Menschen sei nur noch “mit der Komödie beizukommen”!

Wir nennen das Stück “Aus dem Nichts!”, weil in der Tat  aus dem Nichts gleich vier Engel auf der Erde erscheinen, um dem Ärmsten aller Menschen die “reine Gnade” zu bringen. Na, wer will schon der Ärmste sein und das auch noch zugeben! Das Opfer, du Opfer! –  Jeder verstellt sich, so gut er kann, eine Spaßgesellschaft in jederlei Hinsicht, und keinem ist zu trauen! Da wird die Gnade dann wohl “in die Wüste geschickt werden”, weil sie niemand haben will! Und wir lassen das Spiel in Babylon, also muss da logischerweise auch ein Turm gebaut werden, der bis in den Himmel reichen soll…

Seien Sie/ seid ihr herzlich eingeladen!

Die zweite Vorstellung gibt es gleich am Montag, den 22. Oktober (gleiche Zeit und gleicher Ort), die dritte am 1. Dezember!